top of page

Antwort auf die Klimakrise: Erste erfolgreiche Volksinitiative in einer Kirche

Aktualisiert: 16. Nov. 2023

Am 27. Oktober 2023 hat das Komitee der Schöpfungsinitiative die erste Volksinitiative in einer reformierten Landeskirche der Schweiz eingereicht. Mit der Schöpfungsinitiative wollen die Initiant:innen die Landeskirche im Kanton Zürich zu einer wirksamen Antwort auf die Klimakrise verpflichten. Bis 2035 soll sie ihre Treibhausgasemissionen auf netto null reduzieren.


“Als Kirche müssen wir eine klare Antwort auf die Klimakrise finden, die grösste Herausforderung unserer Zeit. Wir müssen Verantwortung für unser eigenes Handeln übernehmen und uns aktiv in die Gesellschaft einbringen” ,drückt Tobias Adam, Präsident des Initiativkomitees, das Anliegen der Schöpfungsinitiative aus. “Gerade wir Christ:innen sollen angesichts der Klimakrise und anderer Bedrohungen eine Botschaft der tatkräftigen Hoffnung verbreiten.” Diese Botschaft werde mit der Initiative gelebt und sei auf große Resonanz gestossen. “Die Schöpfungsinitiative zu unterschreiben war für viele Menschen ein Akt der Hoffnung. Und es ist eine ganz neue Möglichkeit, Kirche aktiv mitzugestalten”, sagt Pfarrerin Gina Schibler vom Initiativkomitee.


Theologische Auseinandersetzung


Die Treibhausgasemission ist die erste Forderung. Die Initiative will die Kirche ausserdem darauf verpflichten, sich theologisch und spirituell mit der Klimakrise und anderen ökologischen Krisen auseinanderzusetzen. Die Kirche soll sich weiter auf lokaler und globaler Ebene aktiv in die ökologische und soziale Transformation der Gesellschaft einbringen. Nach der formellen Bestätigung des Zustandekommens wird die Initiative im Kirchenrat und in der Kirchensynode beraten und gegebenenfalls zur Volsabstimmung gebracht. Eine erste Stellungnahme des Kirchenrates wird innerhalb der nächsten 6 Monate erwartet. Die Mitglieder des Komitees der Schöpfungsinitiative kommen massgeblich aus dem Stadtkloster Zürich, dem Netzwerk Christian Climate Action und der Citykirche offener St. Jakob. Die Idee zur Initiative entstand während einer Themenwoche zur Klimagerechtigkeit im September 2022.


Für Fragen:

Tobias Adam, Präsident des Initiativkomitees, tobias.adam@refomiert-zuerich.ch,

Pfrn. Gina Schibler, Mitglied des Initiativkomitees, me@ginaschibler.ch,


Fotos von der Unterschriftenübergabe in Druckqualität: bit.ly/fotos-schoepfungsinitiative

Fotocredit: Stadtkloster/Alona Baliuk

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page